30. Jugendgerichtstag 2017

Der 30. Deutsche Jugendgerichtstag findet 2017 -im Jahr des hundertjährigen Verbandsjubiläums- am Gründungsort der DVJJ in Berlin statt. Er trägt den Titel "Herein-, Heraus-, Heran- -Junge Menschen wachsen lassen".

Der Deutsche Jugendgerichtstag ist die zentrale Tagung für alle Berufsgruppen, die am Jugendstrafverfahren mitwirken, mit straffällig gewordenen jungen Menschen arbeiten oder sich wissenschaftlich mit Fragen der Jugendkriminalität und der Jugendstrafrechtspflege befassen.

Die Veranstaltung bietet Gelegenheit, sich über grundlegende und aktuelle Themen zu informieren und zu diskutieren, neue ebenso wie bewährte Projekte und Initiativen kennen zu lernen und sich zum intensiven Austausch mit Vertreterinnen und Vertretern aller Institutionen der Jugendkriminalrechtspflege zusammen zu finden.

Hier geht es direkt zur Online-Anmeldung


Zahlreiche Arbeitskreise und Vorträge in Foren werden sowohl zu berufsgruppenübergreifenden, als auch zu berufsgruppenspezifischen Themen angeboten.

Teilnahmegebühren (inkl. Abendveranstaltung am 16.09.2017):
Mitglieder der DVJJ: 175,-                       Studierende (Mitglieder der DVJJ):   135,-
Nichtmitglieder:       195,-                       Studierende (Nichtmitglieder):         155,-

Anmeldeformular
Programmablauf
Programmübersicht

 

Markt der Möglichkeiten:
Am 15. und 16. September 2017 haben Projekte und Träger der Jugendhilfe, Jugendstraffälligenhilfe, Bewährungshilfe und der Jugendkriminalprävention Gelegenheit, sich und ihre Arbeit auf dem „Markt der Möglichkeiten“ vorzustellen und mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Jugendgerichtstags über ihre Erfahrungen, Erfolge und Erwartungen ins Gespräch zu kommen.
Nähere Informationen finden Sie hier.



Veranstaltungsort:
Freie Universität Berlin
Henry Ford Bau
Garystraße 35
14195 Berlin


Bitte berücksichtigen Sie, dass in den Teilnahmegebühren keine Übernachtung enthalten ist und diese eigenständig organisiert werden muss.

 

 

 

Letzte Änderung dieser Seite: 
24.03.2017

Förderer

Die DVJJ wird gefördert aus Mitteln des

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend