Jugend – SUCHT – Rausch - Zum Umgang mit Suchtmittel konsumierenden jungen Menschen an der Schnittstelle von Sozialarbeit und Polizei - Polizei & Sozialarbeit XXI

22. Juni 2016

Die Tagung "Polizei & Sozialarbeit XXI" fand vom 13. - 15.06.2016 in Hofgeismar statt.

Montag, 13.06.2016

14:00 Begrüßung und Einführung in die Tagung
Konstanze Fritsch, Diplom-Pädagogin, Diplom-Kriminologin, Clearingstelle – Netzwerke zur Prävention von Kinder- und Jugenddelinquenz der Stiftung SPI, Berlin
Werner Gloss, Polizeihauptkommissar, Jugendkriminalität und Prävention, Nürnberg, Sprecher der Bundesarbeitsgemeinschaft Polizei in der DVJJ

14:30 Konsummuster und neue Entwicklungen im Konsum von Alkohol, Tabak und Cannabis
Prof. Dr. Ludwig Kraus, IFT – Institut für Therapieforschung München
Präsentation

16:00 Neue Drogen – neue Gefahren?
Nadia El-Khadra-Kluth, Forensische Sachverständige für Toxikologie, Polizei Berlin
Präsentation

17:15 Rechtliche Aspekte
Ltd. Kriminaldirektor Rainer Kasecker, Polizeipräsidium Mittelfranken
Präsentation

19:00 Informeller Erfahrungsaustausch


Dienstag, 14.06.2016

09:00 Jugendlicher Konsum zwischen Lebenshunger, Selbstmedikation und Familientradition
Konstantin Fritsch, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut, Familienpraxis Friedrichshain, Berlin
Präsentation

10:00 Gemeinsame Jugendschutzstreifen
Jutta Laucht, Polizeidirektion Regionale Kriminalinspektion Marburg-Biedenkopf
Präsentation

11:30 Synergien in der Kooperation zwischen niedrigschwelliger Drogenhilfe und Polizei im öffentlichen Raum
Ralf Köhnlein, Fixpunkt e.V., Berlin
Präsentation

14:00 Polizeiliche Jugendsachbearbeitung
Axel Borgfeld, Polizeiinspektion Hannover-West
Präsentation

15:30 Open World Café
Ergebnisse

19:00 Informeller Erfahrungsaustausch



Mittwoch, 15.06.2016

09:00 Vorstellung und Diskussion der Ergebnisse des Open World Café

11:00 Prävention
Prof. Dr. Reiner Hanewinkel, Institut für Therapie- und Gesundheitsforschung Kiel
Präsentation

12:15 Zusammenfassung und Verabschiedung
Konstanze Fritsch | Werner Gloss

Letzte Änderung dieser Seite: 
22. Juni 2016

+++ 4. Bundeskongress - "Flucht nach vorne" +++

Vom 19. bis 21.09.2018 findet der 4. Bundeskongress der Jugendhilfe im Strafverfahren und der ambulanten sozialpädagogischen Angebote für straffällig gewordene junge Menschen unter dem Titel "Flucht nach vorne" in Bad Kissingen statt. Nähere Informationen zum Inhalt und zur Anmeldung finden Sie hier.

+++ Veranstaltungskalender +++

Förderer

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und JugendBundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend