Von draußen nach drinnen und zurück. Entwicklungs-, Beziehungs- und Übergangsgestaltung im Jugendstrafvollzug

17. Dezember 2014

6. Praktikertagung Jugendstrafvollzug

vom 19. bis 21. November 2014 in Frankfurt am Main

Mittwoch, 19.11.2014

Begrüßung und Einführung in die Tagung
Dr. Nadine Bals, DVJJ | Prof. Dr. Philipp Walkenhorst, Universität zu Köln

Grußwort
Ruth Schröder, Hessisches Ministerium der Justiz

Aller Anfang ist schwer… Empfangsraum Jugendstrafvollzug
Thomas Puffert, H. B. Wagnitz-Seminar,
Dienstleistungszentrum für den hessischen Justizvollzug
Präsentation Puffert

Straffällig – dissozial – verhaltensoriginell?
Haltungen und Beziehungsgestaltung unter erschwerten Bedingungen
Emil Hartmann, Don Bosco Jugendwerk Bamberg

Jugendstrafgefangene vor, während und nach der Haft:
Zusammenhänge zwischen Haftbedingungen und Sozialverhalten
Verena Boxberg, Universität zu Köln

 

Donnerstag, 20.11.2014

Besuch der JVA Wiesbaden

Begrüßung und Einführung
Hadmut Birgit Jung-Silberreis, Leiterin der JVA Wiesbaden

Anstaltsführungen

Arbeitsgruppen

AG 1       
„Ruhe und Ordnung im Bau“
Erziehungs- und Lenkungsmittel im Jugendstrafvollzug
Karl Heinz Bredlow, ehem. Leiter der JVA Iserlohn | Martina Lukas, JVA Wiesbaden |
Michael Reimund, JVA Heinsberg | André Schneider, JVA Wiesbaden

AG 2       
Kooperation Jugendvollzug – Jugendhilfe in den Übergängen nach draußen
Daniela Kundt, Landratsamt Heilbronn | Manuel Pensè, JVA Wiesbaden | Jörg Weber, JVA Wiesbaden | Wolfgang Wirth, Kriminologischer Dienst des Landes Nordrhein-Westfalen
Ergebnisse AG 2
Präsentation Pensè
Präsentation Wirth

 AG 3       
Eingangsdiagnostik und Förderplanung als dialogischer Prozess?
Birgit Brock, JVA Wiesbaden |  Ute Strunk-Link, JVA Wiesbaden

AG 4       
Wie macht ihr’s denn?
Anregungen zur Übergangs- und Alltags-gestaltung aus anderen settings
Michael Ahls, LWL-Klinik Marsberg, Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik |  Sarah Brehm, JVA Wiesbaden | Anne Geiger, JVA Wiesbaden | Andreas Naylor, LVR Jugendhilfe Rheinland | Andreas Schulze, LWL-Klinik Marsberg, Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psycho-therapie, Psychosomatik
Präsentenation Schulze & Ahls

AG 6       
Menschen, Umgebungen, Ressourcen:
Faktoren für eine gelingende Förderung im Jugendstrafvollzug
Hadmut Birgit Jung-Silberreis, JVA Wiesbaden |  Dr. Anne Bihs, Universität zu Köln | Axel Wittkowski, JVA Wiesbaden
Präsentation Bihs

 

Freitag, 21.11.2014

Vorstellung der Ergebnisse der Arbeitsgruppen

Multisystemische Therapie – eine Vernetzungs-perspektive für den Jugendstrafvollzug
Marie Vierbuchen, Carl von Ossietzky-Universität Oldenburg
Präsentation Vierbuchen

Übergänge in die schwierige Freiheit. Erfahrungen und Perspektiven aus dem Kölner Netzwerk Rehabilitation und Soziale Integration (Resi)
Monika Wunsch, Sozialdienst Katholischer Frauen e.V. Köln
Präsentation Wunsch

Und wie weiter? Zusammenfassung, Ausblick, Perspektiven
Dr. Nadine Bals | Prof. Dr. Philipp Walkenhorst

Ende der Veranstaltung






Letzte Änderung dieser Seite: 
17. Dezember 2014

+++ 4. Bundeskongress - "Flucht nach vorne" +++

Vom 19. bis 21.09.2018 findet der 4. Bundeskongress der Jugendhilfe im Strafverfahren und der ambulanten sozialpädagogischen Angebote für straffällig gewordene junge Menschen unter dem Titel "Flucht nach vorne" in Bad Kissingen statt. Nähere Informationen zum Inhalt und zur Anmeldung finden Sie hier.

+++ Veranstaltungskalender +++

Förderer

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und JugendBundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend