7. Praktikertagung Jugendstrafvollzug Voneinander lernen. Jugendstrafvollzug an der Schnittstelle der Disziplinen - Berlin

Datum der Veranstaltung: 
31. Oktober 2018 bis 2. November 2018
Veranstaltungsort: 
Berlin, Jugendgästehaus Hauptbahnhof
Teilnahmegebühr: 
EUR 300,- inkl. Unterbringung im Einzelzimmer und Verpflegung (EUR 265,- für DVJJ-Mitglieder)
Veranstaltungsnummer: 
V 18/12
ja

Die Praktikertagungen Jugendstrafvollzug haben stets das Ziel, engagierte Praktikerinnen und Praktiker aus dem Jugendstrafvollzug zusammenzuführen, Anregungen und Diskussionen zu den Chancen und Möglichkeiten, auch innovativen Wegen der Förderung junger Straftäterinnen und Straftäter im Jugendstrafvollzug zu vermitteln, einen überregionalen fachlichen Austausch zu ermöglichen und die Idee einer pädagogischen Entwicklungsförderung als Vollzugsziel zu festigen.

Tagungsprogramm:

Mittwoch, 31.10.2018

13:30 Anreise, Anmeldung und Begrüßungskaffee

14:00 Begrüßung und Einführung in die Tagung
Prof. Dr. Philipp Walkenhorst, Universität zu Köln
Dr. Ulrike Zähringer, DVJJ

Grußworte
Dr. Dirk Behrendt, Senator für Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung, Berlin
Friedrich Waldmann, Arbeitsgemeinschaft der Leiter der Jugendstrafanstalten und der Besonderen Vollstreckungsleiter, JVA Herford

14:20 Was wirkt im Jugendvollzug?
Wolfgang Wirth, Kriminologischer Dienst NRW, Düsseldorf

15:00 Was wirkt in der Jugendhilfe?
Prof. Dr. Michael Macsenaere, Institut für Kinder- und Jugendhilfe gGmbH

15:40 Kaffeepause

16:00 Die Praxis des Justizvollzugs aus Sicht eines Justizvollzugsbeauftragten: Erfolge und Baustellen
Prof. Dr. Michael Kubink, Justizvollzugsbeauftragter des Landes NRW

17:00 Umgang mit psychischen Erkrankungen im Jugendstrafvollzug
Prof. em. Dr. Helmut Kury

18:00 Vorstellung der Arbeitsgruppenthemen

18:30 Abendessen


Donnerstag, 1.11.2018


09:00 Abfahrt zur JSA Berlin

09:30 Begrüßung und Einführung

10:00 Anstaltsführung

12:00 Mittagessen

13:00 Arbeitsgruppen (inkl. Kaffeepause)

17:00 Abfahrt zum Tagungshaus

18:30 Abendessen


Freitag, 02.11.2018

09:00 Vorstellung der Ergebnisse der Arbeitsgruppen

09:30 Sozialtherapeutische Arbeit im JStrVollZ
Dipl. Psych. Daniela Schildt, Sozialtherapeutische Abteilung der Jugendstrafanstalt Hameln

10:30 Kaffeepause

11:00 Was können Jugendstrafvollzug und Schulpädagogik voneinander lernen?
Dr. Gino Casale, Universität Paderborn

12:00 Zusammenfassung, Ausblick, Verabschiedung
Prof. Dr. Philipp Walkenhorst Dr. Ulrike Zähringer

12:30 Ende der Veranstaltung


Arbeitsgruppen:
AG 1 Eingangsdiagnostik
Prof. Dr. Denis Köhler, Hochschule Düsseldorf Vertreter/in der JSA Berlin
Dr. Detlef Busse, Leiter Diagnostikabteilung JSA Berlin
Franziska Linke, Gruppenleiterin Zugangsabtei-lung JSA Berlin

AG 2 Drogen- und Suchtproblematik
Prof. Dr. Daniel Deimel, Kath. Hochschule NRW Vertreter/in der JSA Berlin
Vertreter/in der JSA Berlin

AG 3 Disziplinkonflikte und herausforderndes Verhalten junger Inhaftierter: Was tun?
Ulrike Fickler-Stang, HU Berlin Vertreter/in der JSA Berlin
Silvia Hawliczek, Vollzugsleiterin JSA Berlin

AG 4 Was kann der Jugendstrafvollzug von anderen stationären Settings lernen?
Emil Hartmann, Don Bosco Jugendwerk Bam-berg Vertreter/in der JSA Berlin
Vertreter/in der JSA Berlin

AG 5 Jugendstrafvollzug – Vergleichende Perspektiven aus der Schweiz und Deutschland
Dr. Patrick Manzoni, Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Prof. Dr. Dirk Baier, Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Katharina Stoll, Krim. Dienst Berlin

AG 6 Muslime im Jugendstrafvollzug
Dr. Wolfgang Stelly, Kriminologischer Dienst BW
Dipl.-Psych. Barbara Bergmann, Universität Tübingen Vertreter/in der JSA Berlin
Dr. Jutta Wickenhäuser, Bereichsleiterin U-Haft, JSA Berlin
Marcel Richter, Gruppenleiter U-Haft, JSA Berlin

Weitere Informationen zur "7. Praktikertagung Jugendstrafvollzug" finden Sie im Programmflyer.

Termin: 31.10., 13 Uhr bis 02.11.2018, 13 Uhr

Tagungsort: Berlin, Jugendgästehaus Hauptbahnhof

Tagungsleitung: Dr. Ulrike Zähringer, Geschäftsführerin der DVJJ | Prof. Dr. Philipp Walkenhorst, Albertus-Magnus-Universität zu Köln

Zielgruppe: Praktikerinnen und Praktiker im Jugendstrafvollzug, insbesondere aus den Bereichen AVD, Sozialarbeit und Sozialpädagogik, Psychologie, Sozialdienst, Sozialtherapie, Schule und Seelsorge, sowie Interessierte aus anderen Disziplinen.

Teilnahmegebühr: EUR 300,- inkl. Unterbringung im Einzelzimmer und Verpflegung (EUR 265,- für DVJJ-Mitglieder)

Anmeldeschluss: 29.07.2018

Veranstaltungs-Nr.: V 18/12

 

+++ Veranstaltungskalender 2019 +++

Ab sofort sind Anmeldungen für die Fort- und Weiterbildungen der DVJJ in 2019 möglich. Den Veranstaltungskalender finden Sie hier.

+++ Veranstaltungskalender +++

Förderer

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und JugendBundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend