Fachtag der BAG Polizei in der DVJJ - „Jugend – Polizei / Polizei – Jugend: Kommunikation und Lebenswelten der prekären Jugendszene von heute – Versuch einer Übersetzungshilfe und Annäherung“ - Nürnberg

Datum der Veranstaltung: 
19. April 2018
Veranstaltungsort: 
Polizeipräsidium Mittelfranken, Nürnberg
Anmeldeschluss: 
31. März 2018
Teilnahmegebühr: 
EUR 65,- (EUR 55,- für DVJJ-Mitglieder) inkl. Verpflegung
ja

Die Veränderungen der modernen Gesellschaft haben einen wesentlichen Einfluss auf die Persönlichkeitsentwicklung, die Lebenswelten und die Kommunikation von Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Neben einer in vielen Bereichen zunehmenden Multikulturalität wirken sich auch die „neuen“ Möglichkeiten der Kommunikationsmedien auf die Lebenswelten von Jugendlichen und damit auch auf ihre Sprache aus.
Für die polizeiliche Arbeit mit Jugendlichen wird es zunehmend zur Herausforderung, nicht den Anschluss an diese rasante Entwicklung und das Verständnis für die „Jugend von heute“ zu verlieren. Wie ticken junge Menschen in prekären Lebensverhältnissen, was bestimmt ihr Leben, ihre Interessen, ihre Sprache? Wie finde ich Schlüssel für wirkungsvolle Kommunikation?

Der Fachtag richtet sich an Polizei- und KriminalbeamtInnen, die im weitesten Sinne mit der Bearbeitung von Jugendsachen betraut sind. Insbesondere Fachkräfte bei öffentlichen und freien Trägern der Jugendhilfe und bei Schulen. Darüber hinaus sind interessierte MitarbeiterInnen aus Strei-fen-, Einsatz und Kontaktbereichsdiensten willkommen, sich Einblicke in jugendliche Lebenswelten zu verschaffen.

Programm

09:30 Uhr
Begrüßungskaffee

10:00 Uhr
Begrüßung und Eröffnung
Werner Gloss, Polizeihauptkommissar,
Nürnberg, Sprecher der BAG Polizei in der DVJJ

Tilman Wesely, Polizeioberkommissar,
Hannover-Ricklingen, Mitglied im Sprecherrat der BAG Polizei

10:15 Uhr    
Entwicklung Jugendkriminalität in Deutschland im Hell- und Dunkelfeld
Prof. Dr. Thomas Bliesener, Kriminologisches Forschungsinstitut Niedersachsen, Hannover

11:15    
Kaffeepause

11:45    
Der „Code of the Streets“: Seine Verbreitung und Bedeutung für Jugendgewalt in Deutschland
Prof. Dr. Clemens Kroneberg, Universität zu Köln

12:45    
Mittagspause

13:45    
Kiezdeutsch ist voll baba! (…wenn man´s versteht)“ – Kiezdeutsch als Teil des Sprachrepertoires Jugendlicher in multiethnischen Wohngebieten
Zarah Kedenburg, wissenschaftliche Mitarbeiterin, Universität Potsdam

14:45    
Das Programm „Kurve kriegen“ als Beispiel wirksamer, polizeilicher Kriminalprävention
Kriminaldirektor Jörg K. Unkrig, Ministerium des Innern NRW, Stabsstelle Jugendkriminalität

15:05    
„SmInter“: System(at)isch motivierendes Interview - Interdisziplinäre Fortbildung im Rahmen der Initiative „Kurve kriegen“
Michael Tentler, Dipl.-Sozialpädagoge und Systemischer Familientherapeut, INTOB e.V.

16:30    
Verabschiedung

 

Zielgruppe:
Der Fachtag richtet sich an Polizei- und KriminalbeamtInnen, die im weitesten Sinne mit der Bearbeitung von Jugendsachen betraut sind. Insbesondere Fachkräfte bei öffentlichen und freien Trägern der Jugendhilfe und bei Schulen.
Darüber hinaus sind interessierte MitarbeiterInnen aus Streifen-, Einsatz und Kontaktbereichsdiensten willkommen, sich Einblicke in jugendliche Lebenswelten zu verschaffen.

 

Veranstaltungsort:
Polizeipräsidium Mittelfranken
Jakobsplatz 5
90402 Nürnberg

Weitere Informationen zum Fachtag finden Sie im Programmflyer.

+++ Veranstaltungskalender 2019 +++

Ab sofort sind Anmeldungen für die Fort- und Weiterbildungen der DVJJ in 2019 möglich. Den Veranstaltungskalender finden Sie hier.

+++ Veranstaltungskalender +++

Förderer

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und JugendBundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend