Offene Diskussionsrunde - "Häuser des Jugendrechts" in Niedersachsen

Datum der Veranstaltung: 
6. April 2018
Veranstaltungsort: 
Hannover
nein

Die neue Landesregierung hat angekündigt, in Niedersachsen „Häuser des Jugendrechts“ einrichten zu wollen, in denen Polizei, Staatsanwaltschaft, Gericht, Jugendgerichtshilfe und freie Trägern zusammenarbeiten sollen. Zu möglichen "Risiken und Nebenwirkungen" hat der DVJJ-Bundesvorstand bereits Stellung bezogen: http://www.dvjj.de/veroeffentlichungen/stellungnahmen/haeuser-des-jugendrechts-risiken-und-nebenwirkungen-beachten

Wir möchten uns diesem Thema in einer offenen Diskussionsrunde widmen und laden Sie/Euch alle herzlich ein
am Freitag, 6. April 2018 um 14 Uhr
in die Räume der JuHiS/JGH Hannover, Herrenstraße 11 (oberstes OG).

Über eine Teilnahme Ihrerseits freuen wir uns sehr und bitten um kurze Rückmeldung: niedersachsenatdvjj [dut] de
Sollten Sie weitere Themen für die Landesgruppe für relevant erachten, werden wir sicherlich auch dafür Zeit haben - und freuen uns im übrigen jederzeit über solche Rückmeldungen auch per EMail.

Mit herzlichen Grüßen
für die DVJJ-Landesgruppe Niedersachsen
Dr. Regine Drewniak

+++ 4. Bundeskongress - "Flucht nach vorne" +++

Vom 19. bis 21.09.2018 findet der 4. Bundeskongress der Jugendhilfe im Strafverfahren und der ambulanten sozialpädagogischen Angebote für straffällig gewordene junge Menschen unter dem Titel "Flucht nach vorne" in Bad Kissingen statt. Nähere Informationen zum Inhalt und zur Anmeldung finden Sie hier.

+++ Veranstaltungskalender +++

Förderer

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und JugendBundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend