Wie sag ich´s (m)einem Richter? Frei sprechen & souverän auftreten als Jugendhilfe im Strafverfahren - Nürnberg

Datum der Veranstaltung: 
25. Oktober 2017 bis 27. Oktober 2017
Veranstaltungsort: 
Nürnberg, Akademie Caritas-Pirckheimer-Haus
Anmeldeschluss: 
19. September 2017
Teilnahmegebühr: 
EUR 380,- inkl. Unterbringung im Einzelzimmer und Verpflegung (EUR 350,- für DVJJ-Mitglieder)
Veranstaltungsnummer: 
V 17/10
ja

Als Pädagogin oder Pädagoge beraten und begleiten Sie Jugendliche und junge Erwachsene während eines strafrechtlichen Verfahrens. Dabei ist es Ihr Anliegen, für den Jugendlichen die pädagogisch sinnvolle Ahndung zu erwirken. Pädagogen wollen lebensgeschichtliche Motive verstehen (ohne damit die Tat zu entschuldigen). Staatsanwälte klagen an, Richter sprechen Ahndungen aus. Fest steht, Pädagogen und Juristen sprechen in der Verhandlung oft unterschiedliche Sprachen. Hinzu kommt ein Statusgefälle. Juristen wird – informell die bessere gesellschaftliche Position zugeschrieben. Es hat auch schon Richter oder Staatsanwälte gegeben, die die pädagogische Position als nachrangig ansehen.

Das Seminar trainiert zweierlei Perspektivenwechsel:

1) Ich halte meinen Vortrag so, dass ihn Nicht-Pädagogen verstehen. Ich vermittle, welche pädagogisch-juristische Konsequenz bei dem jeweiligen Jugendlichen eine positive Legalprognose begünstigt.

2) Selbstsicher kenne ich meine persönlichen und professionellen Stärken, um das pädagogische Anliegen in der Verhandlung souverän zu präsentieren.

Wir trainieren Ihre Sprechweise, Ihren Auftritt und Ihre Wirkung. Damit der Inhalt die Juristen überzeugt. Und Sie so dem Auftrag der Jugendhilfe im Strafverfahren gerecht werden. Darüber hinaus geht es auch um die Stärkung eines pädagogischen Selbstbewusstseins, um Empowerment.

Termin: 25.10., 13 Uhr bis 27.10.2017, 13 Uhr

Tagungsort: Nürnberg, Akademie Caritas-Pirckheimer-Haus

Seminarleitung:
Ursula Nisser, Theaterpädagogin (BuT), Dipl.-Sozialpädagogin, Trainerin für Kommunikation, Teamentwicklung, Konfliktlösungen

Methoden: Kurze Theorieeinheiten. Spritzige Lockerungs- und Aufwärmübungen aus dem Sprech- und Schauspieltraining. Kleingruppenarbeit. Spot auf die persönlichen und professionellen Stärken. Kurzpräsentationen mit exaktem Feedback. Transfer in den Praxisalltag. Spaß. Humor.

Inhalte: Präsenz, Wahrnehmung, Ansprechhaltung | Auftritt und Wirkung | Klare Stimme und Sprechweise | Klarer Vortrag | Umgang mit Lampenfieber | Die eigenen Stärken / Persönliche Souveränität

Teilnahmegebühr: EUR 380,- inkl. Unterbringung im Einzelzimmer und Verpflegung (EUR 350,- für DVJJ-Mitglieder)

Anmeldeschluss: 19.09.2017

Veranstaltungsnummer:
V 17/10

Förderer

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und JugendBundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend