Programm des 27. Jugendgerichtstages

Samstag 15. September
Eröffnungsveranstaltung | Konzerthaus Freiburg
14:30 – 18:30 h
BEGRÜSSUNG
Prof. Dr. Bernd-Rüdeger Sonnen (DVJJ) | Dr. Norbert Gerstberger (ÖRV) | Dieter Hebeisen (SVJ)
Prof. Dr. Wolfgang Schwark, Rektor der Pädagogischen Hochschule Freiburg

GRUSSWORTE
Alfred Hartenbach, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium der Justiz, Berlin
Prof. Dr. Fritz Zeder, Bundesministerium der Justiz, Wien
Dr. Dieter Salomon, Oberbürgermeister der Stadt Freiburg

WISSENSCHAFTLICHE HAUPTVOTRÄGE
Jugendkriminalität zwischen Gelegenheitstaten und krimineller Karriere - Eine Bestandsaufnahme zu Bedarf, Möglichkeiten und Grenzen von Sanktionierung, Behandlung und Förderung
Prof. Dr. Hans-Jürgen Kerner, Universität Tübingen

Europäische Mindeststandards und Empfehlungen als Orientierungspunkte für Gesetzgebung und Praxis
Prof. Dr. Frieder Dünkel, Universität Greifswald

Sonntag 16. September
Arbeitskreise | Pädagogische Hochschule Freiburg
09:00 – 12:00 h Beratung AK 1 bis AK 8, inkl. Kaffeepause
09:00 – 13:00 h Beratung AK 9 bis AK 17, inkl. Kaffeepause
12:00 / 13:00 - 15:00 h Mittagspause, Markt der Möglichkeiten
13:45 - 14:45 h Vortrag: Europäische Mindeststandards und Empfehlungen als Orientierungspunkte für Gesetzgebung und Praxis - Prof. Dr. Frieder Dünkel, Universität Greifswald | Großer Hörsaal
15:00 – 18:00 h Beratung in den Arbeitskreisen
ab 20:00 h Treffen der Berufgruppen | Innenstadt

Montag 17. September
Arbeitskreise | Pädagogische Hochschule Freiburg
09:00 – 12:00 h Beratung AK 1 bis AK 8, inkl. Kaffeepause
09:00 – 13:00 h Beratung AK 9 bis AK 17, inkl. Kaffeepause
12:00 – 13:00 h Mittagspause, AK 1 bis AK 8
13:00 – 14:00 h Mittagspause, AK 9 bis AK 17
13:00 – 14:00 h Beratung AK 1 bis AK 8
15:30 – 18:30 h Mitgliederversammlung | Päd. Hochschule Freiburg
ab 19:30 h After-Work-Lounge | Mensa Rempartstraße
mit: Richterkabarett "RECHT SO?!" & "Diese Wunderbare Band"

Dienstag 18. September
Abschlussveranstaltung
| Stadttheater
09:00 – 13:00 h
GRUSSWORT
Ministerialdirektor Michael Steindorfner, Justizministerium des Landes Baden-Württemberg

ABSCHLUSSVORTRAG
Der Wunsch nach Unterwerfung - Die Wiederkehr des reaktionären Denkens u.a. in der Bildungs-, Familien- und Rechtspolitik
Prof. Dr. Micha Brumlik, Universität Frankfurt/Main

KONGRESSRESOLUTION

ZUSAMMENFASSUNG & VERABSCHIEDUNG
Prof. Dr. Bernd-Rüdeger Sonnen (DVJJ), Dr. Norbert Gerstberger (ÖRV) & Dieter Hebeisen (SVJ)

Die Arbeitskreise

  • AK 1: Strafvollzug I: Neue Gesetze – neue Perspektiven?
  • AK 2: Strafvollzug II: Beitrag der Vollzugsgestaltung und Vollzugspraxis zur (Re-) Integration junger Gefangener
  • AK 3: Professionalisierung in der Jugendstrafrechtspflege
  • AK 4: Wer steuert, wer zahlt, wer ist verantwortlich? Kooperation Jugendhilfe und Justiz
  • AK 5: Jugend im 21. Jahrhundert: Zwischen Förderung und freiem Fall?
  • AK 6: Jugendkriminalprävention – Chancen, Grenzen, Risiken
  • AK 7: Gute Mädchen kommen in den Himmel...
  • AK 8: Heranwachsende: junge Erwachsene im (Jugend-) Strafrecht
  • AK 9: Kriminalität im Lebenslauf
  • AK 10: Mehrfach- und Intensivtäter – Schwierige Jugendliche, Jugendliche mit Schwierigkeiten
  • AK 11: Sicherheits-Politiken: Beiträge der Familien-, Jugend- und Sozialpolitik zur Sicherheit
  • AK 12: Was tun mit dem Opfer?
  • AK 13: Junge Sexualstraftäter
  • AK 14: Nachbarschaftliche und europäische Impulse für das Jugendstrafrecht
  • AK 15: Diversionstage, Teen Courts & Co: Kriminalpolitik mit, ohne oder gegen das JGG?
  • AK 16: Migration
    AK 17: Beschuldigte und Klienten mit psychischen Störungen: im Jugendstrafverfahren, in der Jugendhilfe, im Vollzug

+++ Veranstaltungskalender 2019 +++

Ab sofort sind Anmeldungen für die Fort- und Weiterbildungen der DVJJ in 2019 möglich. Den Veranstaltungskalender finden Sie hier.

27. JGT 2007

27. Jugendgerichtstage

Förderer

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und JugendBundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend