Die Jugendgerichtstage im Überblick

Hier sehen Sie die Termine aller Jugendgerichtstage und eine Kurzfassung ihrer Themen.

1. JGT 1909 vom 15.03. - 17.03.1909 in Berlin-Charlottenburg

  • Das Jugendgericht im Vorverfahren
  • Das Jugendgericht in und nach der Hauptverhandlung
  • Das Zusammenwirken der Jugendgerichte mit Verwaltungsbehörden und freiwilligen Fürsorgeorganisationen

2. JGT 1910 vom 29.09. - 01.10.1910 in München

  • Anträge zu den Gesetzentwürfen betr. Änderungen des Gerichtsverfassungsgesetzes und zum Entwurf einer StPO
  • Das Vorverfahren in Strafsachen gegen Jugendliche
  • Besonderheiten der Hauptverhandlung gegen Jugendliche
  • Das Zusammenwirken der Jugendgerichte mit anderen Behörden und freiwilligen Organisationen

3. JGT 1912 vom 10.10. - 12.10.1912 in Frankfurt/Main

  • Strafe und Erziehung – Sühne und Besserung
  • Straf- und Erziehungsmittel im einzelnen, ihre Anwendung und Organisation

4. JGT 1917 vom 12.04. - 14.04.1917 in Berlin (Kriegstagung)

5. JGT 1920 vom 27.09. - 28-09.1920 in Jena

  • Entschließung zum Entwurf eines Jugendgerichtsgesetzes
  • Anträge zur Regelung der Altersgrenzen im Jugendgerichtsgesetz
  • Die strafrechtliche und erzieherische Behandlung der Jugendlichen nach den neuen Gesetzentwürfen
  • Unter welchen Voraussetzungen kann von Anklage, Strafurteil und Strafvollzug abgesehen werden?
  • Jugendgerichtshilfe und Jugendgericht
  • Weibliche Schöffen

6. JGT 1924 vom 17.09. - 19.09.1924 in Heidelberg

  • Entschließung zum Erlass des Jugendgerichtsgesetzes

7. JGT 1927 vom 08.09. - 10.09.1927 in Stuttgart: Die Durchführung des Jugendgerichtsgesetzes als Personenfrage

  • Entschließung zur Auswahl und Qualifikation der im Jugendgerichtswesen tätigen Berufskräften
  • Entschließung zum Jugendschutz

8. JGT 1950 vom 20.04. - 22.04.1950 in Bad Godesberg: Der Erziehungsgedanke im Jugendstrafrecht

9. JGT 1953 vom 08.10. - 09.10.1953 in München: Neue Wege zur Bekämpfung der Jugendkriminalität

  • Die Erziehung der Heranwachsenden, insbesondere im Jugendstrafvollzug
  • Das System der ambulanten Erziehung junger Rechtsbrecher im Jugendrecht


10. JGT 1956 vom 11.10. - 13.10.1956 in Marburg/Lahn: Die Rechtsbrüche der 18 bis 21-Jährigen Heranwachsenden. Ihre Kriminologie und ihre Behandlung

  • Die Heranwachsenden im Strafvollzug und in der Entlassenenfürsorge
  • Die Sittlichkeitsdelikte Heranwachsender
  • Die gemeinlästigen Heranwachsenden
  • Die Gewaltverbrechen Heranwachsender
  • Die Krawalle der „Halbstarken“
  • Zusammenfassung der Beratungsergebnisse

11. JGT 1959 vom 22.10. - 24.10.1959 in Stuttgart: Die Jugendkriminalrechtspflege als Personenfrage und als Aufgabe der Zusammenarbeit

12. JGT 1962 vom 04.10. - 06.10.1962 in Regensburg: Die kriminell stark gefährdeten Minderjährigen; ihre Kriminologie und ihre Behandlung

  • Die Folgen der neuen Anschauungen für Prognose und Therapie (Thema „vorbeugende Verwahrung“)
  • Die Behandlung der kriminell stark gefährdeten Minderjährigen in der Anstalt
  • Die rechtliche Gestaltung der Maßnahmen, die gegen kriminell stark gefährdete Minderjährige ergriffen werden müssen

13. JGT 1965 vom 14.10. - 16.10.1965 in Münster i.W.: Erstkriminalität und Frühkriminalität

  • Die Grundlagen der Behandlung junger Rechtsbrecher (Thema „Jugendkonfliktsrecht“)
  • Die Kriminalität der Kinder, ihre Kriminologie und ihre Behandlung
  • Die Gestaltung des ersten Eingreifens
  • Die Auswahl der richterlichen Maßnahmen
  • Bewährungshilfe und Erziehungsbeistandschaft
  • Der Vollzug des Jugendarrestes

14. JGT 1968 vom 03.10. - 05.10.1968 in Braunschweig: Die Jugendkriminalrechtspflege im Lichte der kriminologischen Forschung; Erfahrungen; Erkenntnisse; Konsequenzen

  • Gruppenarbeit mit jungen Straffälligen im Vollzug und im Rahmen der Bewährungshilfe
  • Probleme der erziehungswissenschaftlichen Forschung in der Jugendkriminalrechtspflege
  • Die Grundgedanken der Denkschrift der Arbeiterwohlfahrt zur Reform des Jugendwohlfahrtsrechtes, des Jugendgerichtsgesetzes und der Vormundschaftsgerichte
  • Probleme der Jugendkriminalrechtspflege im Lichte des Rechts

15. JGT 1971 vom 22.09. - 24.09.1971 in Heidelberg: Möglichkeiten und Methoden der Behandlung in der Jugendkriminalrechtspflege

16. JGT 1974 vom 17.09. - 19.09.1974 in Darmstadt: Jugendgerichtsbarkeit und Sozialarbeit

17. JGT 1977 vom 27.09. - 30.09.1977 in Saarbrücken: Junge Volljährige im Kriminalrecht

  • Plädoyer für ein neues Verfahren der Bewährung in Freiheit
  • Bewährung in Freiheit

18. JGT 1980 vom 29.09. - 03.10.1980 in Göttingen: Die Jugendrichterlichen Entscheidungen; Anspruch und Wirklichkeit

  • Diversion: Wege zur Vermeidung des förmlichen Verfahrens
  • Neue Modelle der Weisungspraxis für Erziehungskurse und Auflagen

19. JGT 1983 vom 03.10. - 07.10.1983 in Mannheim: Jugendgerichtsverfahren und Kriminalprävention

  • Jugendproteste
  • Der Ausgleich zwischen Täter und Opfer: Chancen und Grenzen

20. JGT 1986 vom 06.10. - 10.10.1986 in Köln: Und wenn es künftig weniger werden. Die Herausforderung der geburtenschwachen Jahrgänge

  • Die geburtenschwachen Jahrgänge. Bewährungsprobe für die Sozialarbeit in der Jugendgerichtsbarkeit
  • Neue Entwicklungen im Täter-Opfer-Ausgleich
  • Funktionen der Verteidigung im Jugendstrafverfahren
  • Der Geburtenrückgang – eine Chance zur Strukturreform der freiheitsentziehenden Maßnahmen nach dem JGG. Das Beispiel Jugendarrest

21. JGT 1989 vom 30.09. - 04.10.1989 in Göttingen: Mehrfach Auffällige - mehrfach Betroffene. Erlebnisweisen und Reaktionsformen

  • Jugendgerichtshilfe in den 90er Jahren
  • Endstation Sucht? – Wege aus der Sucht
  • Jugendstrafvollzug bei „schädlichen Neigungen“. Stationäre Erziehung oder Schule der Kriminalität?
  • Täter-Opfer-Ausgleich und Konfliktverarbeitung – mehr als nur ein Diversionskonzept für Bagatellkriminalität
  • Kriminalpolitische Perspektiven

22. JGT 1992 vom 26.09. - 30.09.1992 in Regensburg: Jugend im sozialen Rechtsstaat - Für ein neues Jugendgerichtsgesetz

  • Rückblick
  • Lebenswelten und Perspektiven junger Menschen in den neuen Bundesländern
  • Lebenslagen und Perspektiven ausländischer Jugendlicher
  • Die Neukonzeption von Jugendhilfe und Jugendhilferecht. Wer braucht das neue Strafrecht?
  • Brauchen wir eine eigenständige Jugendgerichtsbarkeit?
  • Aufgabe und Rolle der Jugendgerichtshilfe im reformierten Jugendstrafverfahren
  • Hilfe durch Strafverteidiger
  • Sanktionen im Jugendstrafrecht – Verpflichtungen und Jugendstrafe

23. JGT 1995 vom 23.09. - 27.09.1995 in Potsdam: Sozialer Wandel und Jugendkriminalität. Neue Herausforderungen für Jugendkriminalrechtspflege, Politik und Gesellschaft

  • Armut und Jugendkriminalität. Präventionsansätze und neue Wege zu ihrer Finanzierung (Schlussreferat)
  • Bedeutung von Gewalt in der Lebenswelt junger Männer
  • Ohne Urteil hinter Gitter – Untersuchungshaftvermeidung, Untersuchungshaft, Abschiebehaft
  • Kommunale Kriminalprävention – Papiertiger oder reale Perspektive?
  • Wandel der Drogenpolitik?

24. JGT 1998 vom 18.09. - 22.09.1998 in Hamburg: Kinder und Jugendliche als Opfer und Täter - Prävention und Reaktion

  • Es ist was faul im Standort Deutschland. Lebenswelten und gesellschaftliche Rahmenbedingungen des Heranwachsens
  • Was machen wir eigentlich? Sackgassen, Einbahnstraßen und Zukunftswege

25. JGT 2001 vom 28.09. - 02.10.2001 in Marburg: Jugend, Gesellschaft und Recht im neuen Jahrtausend; Blick zurück nach vorn

  • Wie sieht die Welt aus, die die Jugendlichen vorfinden? Wie sollte eine jugendgerechte Welt aussehen?
  • Jugendliche als Risikopotential und Zukunftsgarant? Bilder von Jugend und deren gesellschaftliche Funktion
  • Wehrt euch, die Jugend kommt! Wie sollte Gesellschaft mit Jugend umgehen?

26. JGT 2004 vom 25.09. – 28.09.2004 in Leipzig: Verantwortung für Jugend - Qualitätssicherung und Perspektiven in der Jugendkriminalrechtspflege

  • Was können wir - Handlungsfelder, Perspektiven und Qualitätssicherung
  • Was wissen wir? - Theorien und Methoden

27. JGT 2007 vom 15.09. – 18.09.2007 in Freiburg: Fördern | Fordern | Fallenlassen. Aktuelle Entwicklungen im Umgang mit Jugenddelinquenz

28. JGT 2010 vom 11.09. – 14.09.2010 in Münster: Achtung (für) Jugend! Praxis und Perspektiven des Jugendkriminalrechts

29. JGT 2013 vom 14.09. - 17.09.2013 in Nürnberg: Jugend ohne Rettungsschirm. Herausforderungen annehmen!

30. JGT 2017 vom 14.09. - 17.09.2017 in Berlin

Letzte Änderung dieser Seite: 
04.11.2015

Förderer

Die DVJJ wird gefördert aus Mitteln des

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend