Tagungsbände Jugendgerichtstage

JGT Nr.Ort und DatumTitel
1. JGTBerlin, 1909Tagungsband
2. JGTMünchen, 1910Tagungsband
3. JGTFrankfurt/Main, 1912Tagungsband
4. JGTBerlin, 1917Tagungsband
5. JGTJena, 1920Tagungsband
6. JGTHeidelberg, 1924Dieser Tagungsband kann hier als E-Book erworben werden: Link
7. JGTStuttgart, 1927Tagungsband
8. JGTBad Godesberg, 1950Kein eigener Band, sondern integriert in Tagungsband vom JGT München 1953
9. JGTMünchen, 1953Neue Wege zur Bekämpfung der Jugendkriminalität
10. JGTMarburg, 1956Die Rechtsbrüche der 18 bis 21-Jährigen Heranwachsenden
11. JGTStuttgart, 1959Die Jugendkriminalrechtspflege als Personenfrage und als Aufgabe der Zusammenarbeit
12. JGTRegensburg, 1962Die kriminell stark gefährdeten Minderjährigen – Ihre Kriminologie und ihre Behandlung
13. JGTMünster, 1965Erstkriminalität und Frühkriminalität
14. JGTBraunschweig, 1968Die Jugendkriminalrechtspflege im Lichte der kriminologischen Forschung
15. JGTHeidelberg, 1971Möglichkeiten und Methoden der Behandlung in der Jugendkriminalrechtspflege
16. JGTDarmstadt, 1974Jugendgerichtsbarkeit und Sozialarbeit
17. JGTSaarbrücken, 1977Junge Volljährige im Kriminalrecht
18. JGTGöttingen, 1980Die jugendrichterlichen Entscheidungen – Anspruch und Wirklichkeit
19. JGTMannheim, 1983 Jugendgerichtsverfahren und Kriminalprävention
20. JGTKöln, 1986Und wenn es künftig weniger werden
21. JGTGöttingen, 1989Mehrfach Auffällige – Mehrfach Betroffene
22. JGTRegensburg, 1992Jugend im sozialen Rechtsstaat
23. JGTPotsdam, 1995Sozialer Wandel und Jugendkriminalität
24. JGTHamburg, 1998Kinder und Jugendliche als Opfer und Täter
25. JGTMarburg, 2001Jugend, Gesellschaft und Recht im neuen Jahrtausend
26. JGTLeipzig, 2004Verantwortung für Jugend
27. JGTFreiburg, 2007Fördern - Fordern - Fallenlassen
28. JGTMünster, 2010Achtung für Jugend!
29. JGTNürnberg, 2013Jugend ohne Rettungsschirm
30. JGTBerlin, 2017Herein-, Heraus-, Heran- – Junge Menschen wachsen lassen
Erscheint voraussichtlich im 2. Halbjahr 2018
Letzte Änderung dieser Seite: 
01.11.2017

Förderer

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und JugendBundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend