Ich packe – auch online – meinen Methodenkoffer und nehme mit… | Online

14. bis 15. Juni 2021

Datum der Veranstaltung:
14. bis 15. Juni 2021

Veranstaltungsort:
Online via ZOOM

Anmeldeschluss:
09/06/2021

Teilnahmegebühr:
255 Euro für Nicht-Mitglieder | 195 Euro für DVJJ-Mitglieder

Veranstaltungsnummer:
V 21/26

„Das Wort Krise setzt sich im Chinesischen aus 2 Schriftzeichen zusammen – das eine bedeutet Gefahr und das andere Gelegenheit.“ John F. Kennedy

Die Coronakrise hat uns vor neue Herausforderungen in der Arbeit mit straffällig gewordenen jungen Menschen gestellt. Pädagogisch begleitete Arbeitsstunden, Soziale Trainingskurse, Anti-Gewalt- oder Anti-Aggressivitäts-Trainings® uvm. können nicht wie gewohnt durchgeführt werden, weswegen wir auf alternative Handlungsweisen ausweichen müssen.

Dieses zweitägige Online-Seminar soll den Teilnehmenden Ideen, Anregungen und Möglichkeiten aufzeigen, wie wir auch in Zeiten von Corona mit unseren Jugendlichen arbeiten können.
Das Seminar zeigt, wie ausgewählte Methoden aus der praktischen sozialen Gruppenarbeit auch digital, beispielsweise in Form eines „Zoom-AGTs“, umgesetzt werden können. Die vorgestellten Methoden können teilweise auch in der Einzelarbeit, sei es digital oder face to face, umgesetzt werden.

Methoden wie Soziometrie oder gruppenbildende Übungen, aber beispielsweise auch Biografiearbeit oder Tataufarbeitung, die uns dabei helfen können, Ziele mit unseren Teilnehmern zu erarbeiten und umzusetzen, sollen hier ihren Platz finden.

Darüber hinaus wird es einen kurzen Exkurs über weitere alternative Handlungsweisen geben und die Teilnehmer bekommen die Möglichkeit, sich selbst neue kreative Lösungen einfallen zu lassen.
Wir können diese Krise demnach als Gelegenheit nutzen, um neue sozialpädagogische Ansätze zu entdecken und zu entwickeln, welche im besten Fall auch nach der Pandemie noch beibehalten werden sollten.

Ideal ist dieses Seminar für Kolleginnen und Kollegen, die auf der Suche nach alternativen Handlungsweisen in Zeiten von Corona sind und sich trauen Neues auszuprobieren.
Geplant ist ein Seminar voller Übungen und (digitaler) Praxis.

Seminarleitung: Jana Winter, Erziehungswissenschaftlerin M.A., Kriminologin LL.M., AAT-/CT-Trainerin®, Tat & Rat, Diakonie Saar

Zielgruppe: Fachkräfte, die mit straffällig gewordenen jungen Menschen arbeiten, Fachkräfte der Jugendhilfe, der Schule, der Jugend- und  Bildungsarbeit

Themenschwerpunkte: Übungen für die digitale Gruppenarbeit (Beziehungsaufbau, Selbst- und Fremdwahrnehmung, Ressourcenorientierte Arbeit) | Biografiearbeit und Tataufarbeitung | Stressbewältigung | Corona-Alternativen

Methoden: Digitale Gruppenarbeit | Biografiearbeit und Tataufarbeitung | Ressourcenorientierte Arbeit | Stressbewältigungsmethoden | Vorstellung: Aufgabenpakete Persönlichkeitsentwicklung

Termin: 14. Juni 2021 (09:00 bis 17:00 Uhr) bis 15. Juni 2021 (09:00 bis 17:00 Uhr)

Beachten Sie bitte: Bitte bequeme Kleidung/Sportkleidung und zugesandte Materialien bereitlegen. Das Seminar besteht hauptsächlich aus praktischen Übungen, die gleichermaßen mit den jungen Menschen umgesetzt werden können.

Organisatorisches:
Die Veranstaltung beginnt um 9:00 Uhr und endet gegen 17.00 Uhr. Es wird mehrere Pausen geben, in denen wir Ihnen die Möglichkeit bieten, sich in kleinen Gruppen mit anderen Teilnehmenden auszutauschen.

Der Login wird bereits ab 8:30 Uhr möglich sein, sodass wir ausreichend Zeit für das Lösen letzter technischer Schwierigkeiten o.Ä. haben und pünktlich um 9:00 Uhr beginnen können.

Die Veranstaltung wird durchgeführt mit ZOOM. Bitte beachten Sie dazu auch unsere Datenschutzhinweise für Online-Meetings, Online-Veranstaltungen, Telefonkonferenzen und Videokonferenzen sowie Webinare via ZOOM.

Sie erhalten einige Tage vor der Veranstaltung den Link sowie die Zugangsdaten. Der Webbrowser-Client wird automatisch heruntergeladen, wenn Sie den Link aufrufen, um am ZOOM-Meeting teilzunehmen, und steht hier auch „kostenlos“ zum manuellen Download bereit. Als Teilnehmende benötigen Sie lediglich die kostenlose Variante. Wir haben für die Veranstaltungen datensichere Voreinstellungen des Programms gewählt.

Bitte stellen Sie sicher, dass die Teilnahme an der ZOOM-Konferenz über ihr Endgerät möglich ist. Sie benötigen dazu kein spezielles Programm, aber eine stabile Internetverbindung und eine Webcam. Zu Beginn der Veranstaltung wird kurz in die Funktionen von ZOOM eingeführt, das Programm ist intuitiv zu bedienen.

Testmeetings:

Falls Sie mit der Nutzung von ZOOM nicht vertraut sind, bieten wir Ihnen ein „Test-Meeting“ an. Falls Sie die Möglichkeit nutzen möchten, sich mit ZOOM vertraut zu machen, senden Sie bitte eine Mail an niggemann@dvjj.de. Die Testmeetings finden statt am 8.6. von 8:30-9:30 Uhr und am 9.6. von 17-18 Uhr.

Ihre Teilnahmebescheinigung erhalten Sie, zeitnah nach der Tagung, auf dem Postweg.