Orientierungstag: Der Ablauf des Jugendstrafverfahrens und die Aufgaben der Jugendhilfe im Strafverfahren/Jugendgerichtshilfe | Online

18. März 2021

Datum der Veranstaltung:
18. März 2021

Veranstaltungsort:
Online via ZOOM

Anmeldeschluss:
26/02/2021

Teilnahmegebühr:
85 Euro für DVJJ-Mitglieder
120 Euro für Nicht-Mitglieder

Veranstaltungsnummer:
21/16

Aufgrund der weiterhin unsicheren Lage, haben wir uns dazu entschieden diese Veranstaltung online via ZOOM durchzuführen.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an Herrn Julian Frese unter 0511-348 36 – 42 oder frese@dvjj.de.

Die Kenntnis über die verschiedenen Stadien/Abschnitte des Jugendstrafverfahrens und der damit verbundenen Handlungsaufträge sind für die Aufgabenerfüllung der JuhiS/JGH von besonderer Relevanz. Ziel der Veranstaltung ist es, die Aufgaben der JuhiS/JGH anhand der Darstellung des gesamten Jugendstrafverfahrens zu beleuchten und die wichtigsten rechtlichen Grundlagen darzustellen.

Die Fortbildung richtet sich ausdrücklich nur an Berufseinsteiger*innen in der Jugendhilfe im Strafverfahren/Jugendgerichtshilfe.

Themenschwerpunkte sind u.a.:

  • Darstellung des gesamten Ablauf des Jugendstrafverfahrens von Verfahrensbeginn bis Verfahrensende
  • Der Prüfauftrag gem. § 52 SGB VIII
  • Die Rechte und Pflichten der beteiligten Akteure; insbesondere der Jugendhilfe im Strafverfahren
  • Die Rechtsfolgen des Jugendstrafrechts

Wichtig: Die Ein-Tages-Veranstaltung kann – schon aufgrund der zur Verfügung stehenden Zeit – keinesfalls den dreiteiligen Qualifizierungskurs ersetzen! Es werden lediglich Grundlagen referiert, um Berufseinsteiger*innen den Einstieg in dieses Arbeitsfeld zu erleichtern.

Seminarleitung:

  • Dr. Stephanie Ernst, Juristin, Geschäftsführerin der DVJJ, Hannover
  • Pamela Busse, Dipl.-Sozialarbeiterin, Jugendhilfe im Strafverfahren, Stadt Mülheim a. d. Ruhr

Organisatorisches:


Die Fortbildung beginnt um 9:00 Uhr und endet gegen 16:00 Uhr.

Der Login wird bereits ab 8:45 Uhr möglich sein, sodass wir ausreichend Zeit für das Lösen letzter technischer Schwierigkeiten o.Ä. haben und pünktlich um 9:00 Uhr beginnen können.

Die Veranstaltung wird durchgeführt mit ZOOM. Sie erhalten einige Tage vor der Veranstaltung den Link sowie die Zugangsdaten. Der Webbrowser-Client wird automatisch heruntergeladen, wenn Sie den Link aufrufen, um am ZOOM-Meeting teilzunehmen, und steht hier „kostenlos“ zum manuellen Download bereit. Als Teilnehmende benötigen Sie lediglich die kostenlose Variante. Wir haben für die Veranstaltungen datensichere Voreinstellungen des Programms gewählt.

Bitte stellen Sie sicher, dass die Teilnahme an der ZOOM-Konferenz über ihr Endgerät möglich ist. Sie benötigen dazu kein spezielles Programm, aber eine stabile Internetverbindung und eine Webcam sowie ein Mikrofon.

Falls Sie mit der Nutzung von ZOOM nicht vertraut sind, bieten wir Ihnen ein „Test-Meeting“ am 08.03.2021 von 8.00-9.00 Uhr und am 09.03.2021 von 17.00-18.00 Uhr an. Falls Sie die Möglichkeit nutzen möchten, sich mit ZOOM vertraut zu machen, senden Sie bitte eine Mail an niggemann@dvjj.de.

Ihre Teilnahmebescheinigung erhalten Sie, zeitnah nach der Tagung, auf dem Postweg.