Verteidigung in Jugendstrafsachen

17. September 2022

Datum der Veranstaltung:
17. September 2022

Veranstaltungsort:
Online

Anmeldeschluss:
22/08/2022

Teilnahmegebühr:
Teilnahmegebühr: 105 Euro für Nicht-Mitglieder | 85 Euro für DVJJ-Mitglieder - Falls die Veranstaltung zusammen mit der Fortbildung „Aktuelle Rechtsprechung zum Jugendstrafrecht“ (Ausschreibung folgt) gebucht wird beträgt die Teilnahmegebühr 175 Euro für Nicht-Mitglieder und 125 Euro für DVJJ-Mitglieder.

Veranstaltungsnummer:
22/24-1

Die Fortbildungsveranstaltung „Verteidigung in Jugendstrafsachen“ ist so konzipiert, dass der Referent zu den jeweiligen Schwerpunktthemen zunächst einen Überblick gibt, in dem die erforderlichen Grundlagen erörtert werden, um sodann aktuelle Probleme und Entwicklungen zu dem jeweiligen Thema vertieft darzustellen. Der Fokus liegt insoweit auf der Vermittlung von in der täglichen Verteidigungspraxis anwendbaren materiell-rechtlichen, prozessualen und taktischen Kenntnissen und Fertigkeiten, weshalb auch eine Vielzahl von Fallbeispielen aus der Praxis behandelt werden. Die Veranstaltung ist eng abgestimmt mit der Fortbildungsveranstaltung „Aktuelle Rechtsprechung zum Jugendstrafrecht“ vom 24.09.2022.

Behandelt werden dabei unter anderem folgende Themen:

  • Problemfälle der Anwendbarkeit des Jugendstrafrechts (insb. Straftaten aus verschiedenen Reifestufen und Altersbestimmungsgutachten),
  • die sich wandelnde Rechtsprechung zur Verhängung von Jugendstrafe wegen Schwere der Schuld,
  • Bewährungsvorbehalt (§§ 61 ff. JGG),
  • Einheitsstrafenbildung (§§ 31, 66 JGG),
  • Rechtsmittel gegen bewährungsversagende Entscheidungen,
  • Einflussnahme auf die instanzielle Zuständigkeit im Zwischenverfahren,
  • sachliche und instanzielle Rechtsmittelbeschränkung des JGG,
  • Praxis des Täter-Opfer-Ausgleichs,
  • optimale Nutzung von Diversionsmöglichkeiten,
  • Verteidigung gegen Untersuchungshaft,
  • die Anwendung des Rechts der Vermögensabschöpfung im Jugendstrafrecht und
  • die Ausweitung der Pflichtverteidigung im Jugendstrafrecht durch das Gesetz zur Stärkung der Verfahrensrechte von Beschuldigten in Jugendstrafverfahren.

Termin: Samstag, 17.09.2022 | 10-15 Uhr (online über Zoom)

Teilnahmegebühr: 105 Euro für Nicht-Mitglieder | 85 Euro für DVJJ-Mitglieder*

*Falls die Veranstaltung zusammen mit der Fortbildung „Aktuelle Rechtsprechung zum Jugendstrafrecht“ gebucht wird beträgt die Teilnahmegebühr 175 Euro für Nicht-Mitglieder und 125 Euro für DVJJ-Mitglieder.

Referent: Dr. Toralf Nöding, Rechtsanwalt, Berlin

Zielgruppe: Die Veranstaltung richtet sich an Strafverteidigerinnen und Strafverteidiger, die Kenntnisse im Jugendstrafrecht erwerben oder vorhandene Kenntnisse vertiefen möchten

Die Veranstaltung bietet 4 Stunden fachrelevante Fortbildungszeit (§ 15 FAO). Über die Anerkennung entscheidet die jeweilige Rechtsanwaltskammer.