Andere Veranstaltungen

Transferkonferenz: Praxis trifft Forschung, Forschung trifft Praxis – Was wir voneinander wissen (wollen) - Berlin

1. Februar 2018 bis 2. Februar 2018

Die Transferkonferenz soll Gelegenheit dazu geben, aktuelle Fragestellungen der Kinder- und Jugendhilfe sowohl aus Forschungs- als auch aus Praxisperspektive kritisch zu diskutieren. In Workshops werden zudem konkrete Forschungsfragen und aktuelle Forschungsprojekte ausgewählter Handlungsfelder der Kinder- und Jugendhilfe so in den Blick genommen, dass hierüber der Transfer von Forschung und Praxis bzw. von Praxis und Forschung exemplarisch konkretisiert wird.

Beccaria-Qualifizierungsprogramm Kriminalprävention - Bad Nenndorf

9. Februar 2018 bis 8. Dezember 2018

Die Qualität kriminalpräventiver Arbeit ist mit der Frage verknüpft: was wollen und können wir bewirken? Wirkungsvolle und nachhaltige Kriminalprävention setzt spezifische Kompetenz und Kenntnisse voraus. Deren Vermittlung ist das Anliegen des Beccaria-Programms.

42. Strafverteidigertag - Münster

2. März 2018 bis 4. März 2018

Ende der 90er Jahre prägte der Begriff des »Raums der Freiheit« die rechts politische Debatte. Nicht erst seit die dahinter stehende europäische Idee durch Nationalisten infrage gestellt wurde, zeichnet sich ab, dass nicht die Freiheit, sondern die Unfreiheit Konjunktur hat. Unerwünschtes soll durch Strafe eingedämmt, die Unerwünschten sollen durch Einschluss (oder Abschiebung) ausgeschlossen werden.

Arbeiten mit Kindern psychisch erkrankter Eltern - Die Angst ver-rückt zu werden - Koblenz

5. März 2018 bis 7. März 2018

Sind oder werden Eltern psychisch krank, sind deren Kinder in erheblichem Ausmaß davon betroffen. Häufig kämpfen sie mit verwirrenden Umständen, Verhaltensweisen und Äußerungen eines oder beider Elternteile, gravierenden Veränderungen ihrer Lebenswelt oder gar mit traumatisierenden Erlebnissen. Das Wissen um die Erfahrungen und das Erleben der betroffenen Kinder und Jugendlichen, aber auch der gesamten Familie, hilft bei der Ausrichtung der eigenen Arbeit.

Tagung - Wissen, was wir tun – Haltung und Handeln in der Sozialen Arbeit mit straffällig gewordenen Menschen - Hamburg

8. März 2018 bis 9. März 2018

Soziale Arbeit in kriminalpolitischen Zusammenhängen ist nicht der „verlängerte Arm des Richters“, „Hilfe des Jugendgerichts“ oder im Strafvollzug „Mädchen für alles“ oder Nach über 40 Jahren der Entwicklung als eigene Disziplin und Profession hat sie eine spezifische Haltung und eigene Handlungskompetenzen entwickelt. Dazu hat sie sich deutlich ausgeweitet. Noch nie waren so viele Sozialarbeiter und Sozialarbeiterinnen im Strafvollzug und in ambulanten Unterstützungssystemen beschäftigt.

Perspektivplanung in der Arbeit mit jungen Flüchtlingen - Berlin

8. März 2018 bis 9. März 2018

Junge/minderjährige/unbegleitete Flüchtlinge sind spätestens seit 2015 eine nicht mehr aus der Kinder- und Jugendhilfe wegzudenkende Zielgruppe. Im Fokus der oben genannten Veranstaltung steht deshalb drei Jahre „nach dem Ankommen“ die Perspektivplanung in der Arbeit mit jungen Flüchtlingen in Bezug auf die Hilfeplanung insgesamt, mögliche Hilfeformen auch nach dem 18. Lebensjahr sowie deren Zukunftsperspektiven und Verselbständigung.

Ein großer Schwerpunkt der Veranstaltung liegt dabei auf der Frage, wie der Ist-Stand und die Perspektiven der kommunalen Integration junger Geflüchteter in der Praxis eingeschätzt werden und was die dringendsten Aufgaben in diesem Kontext sind. Wir wollen uns aber auch damit auseinandersetzen, welche Aufgaben und weiteren Herausforderungen damit fachlich, infrastrukturell und personell für die Kinder- und Jugendhilfe verbunden sind.

Jede/r braucht´s - wer kann´s? - Eisenach

16. Mai 2018 bis 18. Mai 2018

Vor dem Hintergrund der Auseinandersetzung mit einer gemeinsamen Klientel stellt das diesjährige Forum »Jugendhilfe, Psychiatrie, Polizei und Justiz« die Kooperation der einzelnen Professionen in den Mittelpunkt der Betrachtung. An dieser Stelle wird sich vielleicht der Eine oder die Andere fragen: »Kooperationen? Haben wir das nicht eigentlich durch?«.

2018 WORLD CONGRESS ON JUSTICE FOR CHILDREN Strengthening Justice Systems for Children: Challenges, including disengagement from violent extremism - Paris

28. Mai 2018 bis 30. Mai 2018

Under the haut-patronage of UNESCO, this World Congress on Justice for Children will be held from 28-30 May 2018 to address three major issues:

➜ The global trend towards children’s involvement in violent extremism and possible responses,

➜ The need for more effective ways to reduce juvenile offending and recidivism,

➜ How to improve protection mechanisms for vulnerable children, including early prevention.

Förderer

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und JugendBundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend